Navigationshinweise zur Slideshow

Benutze im nächsten Element die Pfeiltasten links und rechts zum Blättern der Slideshow

Landespolizeiorchester

Bei strahlendem Sonnenschein lockt die Brass Band des Landespolizeiorchesters NRW viele Besucherinnen und Besucher an den Stand des NRW-Innenministeriums.

Gruppenbild der Mitarbeiter des Innenministeriums am Stand auf dem NRW Tag mit hochgerissenen Armen

Das Team des NRW-Innenministeriums freut sich, vielen neugierigen Gästen Einblicke in seine Arbeit zu geben. Ganz unterschiedliche Fachbereiche sind mit dabei: Von Polizei, Feuerwehr und Katastrophenschutz über den Verfassungsschutz bis hin zur Landesvermessung.

 

Besucher am Technikwagen

Unfälle, Großbrände, Hochwasser, in Extremsituationen sind wir auf die Unterstützung der Hilfsorganisationen angewiesen. Mehr als 240 Einsatzeinheiten gibt es in Nordrhein-Westfalen. Beim NRW-Tag stellen sie ihre Arbeit vor. Sie freuen sich übrigens immer über Verstärkung.

Vermessung aus dem All

Sie sind rund 20.000 Kilometer von der Erde entfernt, aber sie helfen uns, Grundstücke und Gebäude exakt zu vermessen. Mithilfe von Satelliten können Punkte auf der Erde zentimetergenau nach Lage und Höhe bestimmt werden. Beim NRW-Tag können die Besucherinnen und Besucher das erleben und ihre eigene Körpergröße vermessen lassen. Nebenbei erfahren sie eine Menge über die verschiedenen Berufe im Bereich der Landesvermessung.

Die Kinder- und Jugendfeuerwehr steht in einer Reihe und hält einen Löschschlauch, Rechts daneben stehen der NRW-Ministerpräsident, der NRW-innenminister und der Oberbürgermeister der Stadt Essen, Im Hintergrund ein Feuerwehrauto

Früh übt sich, wer einmal ein großer Feuerwehrmann oder eine große Feuerwehrfrau werden möchte. An unserem Stand beim NRW-Tag treffen die kleinen Feuerwehrleute auf NRW-Ministerpäsident Armin Laschet, NRW-Innenminister Herbert Reul und Thomas Kufen, den Oberbürgermeister der Stadt Essen. 

NRW-Innenminister im Gespräch mit Moderator Rene le Riche, im Hintergrund die Besucher
Großer Andrang beim "Forum Politicum" zum Thema "Clankriminalität". Die Landesregierung hat sich das Ziel gesetzt, die Ausbreitung der organisierten Bandenkriminalität zu bekämpfen. "Kriminellen Mitgliedern von  Familienclans treten wir mit einer Null-Toleranz-Strategie und maximalem Kontroll- und Verfolgungsdruck entgegen. Wir werden deutlich machen, dass wir im Ruhrgebiet keine rechtsfreien Räume und keine Parallelgesellschaften dulden", sagt Herbert Reul im Gespräch mit Moderator René le Riche.
Frau Dr. Lesmeister beim Forum Politicum
Sie ist eine Ideenschmiede für die Zukunft des Ruhrgebiets: die Ruhrkonferenz. Um die Region zu stärken, hat die Landesregierung 20 Themenforen ins Leben gerufen, die sich mit allem beschäftigen sollen, was den Revierbürgerinnen und -bürgern wichtig ist. Im Mittelpunkt steht natürlich die Sicherheit. Beim Forum Politicum spricht Polizei-Abteilungsleiterin Dr. Daniela Lesmeister über den Beitrag des NRW-Innenministeriums zur Ruhrkonferenz. "Die Bekämpfung der Clankriminalität wird ein wichtiger Impuls für die Entwicklung des Ruhrgebiets zur erfolgreichen Metropolregion sein."
Kleiner Junge steht in Polizeiweste und mit Polizeihelm neben einer echten Polizistin, im Hintergrund steht ein Polizeiauto

Auch die Polizei lockt mit ihrem Angebot den Nachwuchs. Mit Weste und Polizeihelm ausgestattet, fühlt sich der junge Mann schon schnell als richtiger Polizist. Vielleicht weckt diese Erfahrung ja einen neuen Traumberuf. Der Wunsch für eine Polizei-Geburtstagsparty ist auf jeden Fall geboren!

NRW-Tag 2018

Wie sieht ein Streifenwagen von innen aus? Welche Technik brauchen Hilfsorganisationen im Einsatz? Und wie funktioniert Vermessung aus dem All? Das NRW-Innenministerium präsentierte sich beim NRW-Tag 2018 in Essen mit vielen Aktionen zum Gucken, Staunen und Ausprobieren.

Mit einem großen Bürgerfest in der Essener Innenstadt hat das Land Nordrhein-Westfalen seinen 72. Geburtstag gefeiert. Hier konnten die Besucherinnen und Besucher die Arbeit der verschiedenen Ministerien hautnah erleben. Neben zahlreichen Aktionen und Infoständen gab es auch ein vielfältiges Bühnenprogramm.

Ob Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Verfassungsschutz oder Landesvermessung  –  das NRW-Innenministerium präsentierte sich mit abwechslungsreichen Themen. Auf dem Burgplatz, mitten in der Essener Innenstadt, haben sich die verschiedenen Fachbereiche vorgestellt, Fragen beantwortet und die Besucherinnen und Besucher mit verschiedenen Aktionen an ihren spannenden Aufgaben teilhaben lassen.

Impressionen vom Stand des NRW-Innenministeriums

Video
© IM NRW

Impressionen NRW-Tag

00:40 Minuten
20.11.2018