08.10.2021

Bundestagswahl 2021: Landeswahlausschuss stellt endgültiges Zweitstimmenergebnis für Nordrhein-Westfalen fest

Der Landeswahlleiter teilt mit:

Der Landeswahlausschuss hat heute das endgültige Zweitstimmenergebnis der Bundestagswahl 2021 für Nordrhein-Westfalen festgestellt. Grundlage der Feststellungen des Landeswahlausschusses sind die Ermittlungen der 64 Kreiswahlausschüsse.

Insgesamt waren in Nordrhein-Westfalen 13.040.267 Bürgerinnen und Bürger stimmberechtigt. Davon gaben am 26. September 9.960.984 ihre Stimme ab. Die Anzahl der ungültigen Stimmen belief sich auf 72.954, so dass insgesamt 9.888.030 gültige Zweitstimmen abgegeben wurden. Diese verteilen sich wie folgt auf die Landeslisten der angetretenen Parteien: Zweitstimmenergebnis

Der Bundeswahlausschuss tritt am 15. Oktober 2021 in Berlin zusammen, um das endgültige Wahlergebnis für die gesamte Bundesrepublik festzustellen. Anschließend informiert der Landeswahlleiter offiziell die Bewerberinnen und Bewerber, die über die nordrhein-westfälischen Landeslisten ihrer Parteien in den 20. Deutschen Bundestag gewählt wurden. Die gewählten Bewerberinnen und Bewerber haben dann bis zur ersten Sitzung des Deutschen Bundestages am 26. Oktober 2021 Gelegenheit, die Ablehnung des Mandats gegenüber dem Landeswahlleiter zu erklären. Eine formelle Annahme der Wahl ist nicht erforderlich.