Feuerwehrleute mit ihrer Ausrüstung

Ich bin dabei - gemeinsam für eine offene Kommunikation in der Feuerwehr

Für den Erfolg beim Retten und Löschen ist eine gute Kameradschaft in der Freiwilligen Feuerwehr von großer Bedeutung. Um diese zu stärken, hat das NRW-Innenministerium eine neue Workshopreihe ins Leben gerufen.

Mit der Workshopreihe „Ich bin dabei - gemeinsam für eine offene Kommunikation in der Feuerwehr“ greift das NRW-Innenministerium eine Anregung aus dem Projekt FeuerwEhrensache auf. Ziel der Workshops ist es, die sozialen Kompetenzen der Feuerwehrangehörigen mit und ohne Führungsfunktion zu stärken. In dem Bericht aus dem Projekt FeuerwEhrensache wurden Fortbildungen empfohlen, in denen Kenntnisse zu einer konstruktiven Kommunikation vermittelt werden und zugleich Raum für die Reflexion persönlicher Erfahrungen besteht. Genau dies soll nun aufgegriffen werden.

Für den Erfolg beim „Retten, Löschen, Bergen und Schützen“ ist eine gute Kameradschaft in der Freiwilligen Feuerwehr von immenser Bedeutung. Missverständnisse und Konflikte belasten nicht nur die Kameradschaft, sie können sich in der Folge auch auf die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr auswirken. Aus diesem Grund ist es hilfreich, wenn sich Feuerwehrangehörige über ihre eigenen Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeiten bewusst werden und ihnen Gelegenheit gegeben wird, diese auszubauen.

Sowohl im Ehrenamt, als auch im Privat- und Arbeitsleben werden diese Fähigkeiten benötigt. Jede/jeder Einzelne trägt zu einer offenen Kommunikation bei, unabhängig von Geschlecht, kultureller Herkunft, Religion und sexueller Orientierung.

Alle Infos zur Teilnahme

Das NRW-Innenministerium bietet zusammen mit Organisationspsychologinnen und -psychologen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt eine Workshopreihe an, in der Informationen und Tipps für eine authentische Kommunikation gegeben werden, die zur Lösung von Konflikten beiträgt. Dieses kostenlose Veranstaltungsangebot besteht aus vier ganztägigen Workshops, die unabhängig voneinander besucht werden können.

Der erste Workshop findet am Samstag, den 24.11.2018, in der Zeit von 10:00 - 17:00 Uhr statt.

Veranstaltungsort ist die Feuerwehrschule der Feuerwehr Duisburg (Rheindeichstraße 22, 47198 Duisburg).

Anmeldungen bitte bis zum 09.11.2018 an feuerwehr-workshop[at]ku.de (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt) senden, unter Angabe von Name, Vorname und Feuerwehr. Die Teilnehmerzahl ist auf 70 Personen beschränkt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Auch die Termine für die Folgeworkshops stehen bereits fest:

23.03.2019 (Freiwillige Feuerwehr Essen)

07.09.2019 (Institut der Feuerwehr NRW (IdF))

23.11.2019 (Feuerwehr Köln)