Vermesser mit Drohne

Warum eine Stelle im Öffentlichen Dienst?

Mit einem Beruf im Bereich der Vermessung haben Sie aktuell, aber auch in Zukunft beste Aussichten auf einen spannenden, vielseitigen und krisensicheren Arbeitsplatz.

Warum?

Im Bereich der Geodäsie werden modernste Technologien (z. B. Satellitennavigation, Geoinformationssysteme, Laserscanning, Flugdrohnen) eingesetzt.

Durch das sehr breit gefächerte Aufgabenspektrum der Vermessung und Geoinformation stehen Ihnen zahlreiche Arbeitsplätze in den unterschiedlichen Bereichen der öffentlichen Verwaltung offen(z. B. im Umweltbereich, der ländlichen und dörflichen Entwicklung, im Straßenbauwesen, der Landesvermessung oder auch bei der Polizei und im Katastrophenschutz).

Wirken Sie daran mit, die digitalen Kartengrundlagen und -technologien zu verbessern. Darauf greift die gesamte öffentliche Verwaltung zu, die zum Beispiel für die Polizei und den Katastrophenschutz zuständig ist. Auch Bürgerinnen und Bürger sowie Menschen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik nutzen diese Grundlagen.

Eine enorme Pensionierungswelle im Bereich des öffentlichen Vermessungswesens, sorgt in Nordrhein-Westfalen für ein ausreichendes Stellenpotential.

  • Flexible Arbeitszeitgestaltung ohne Kernarbeitszeiten
  • Vielfalt an Teilzeitmodellen
  • Home-Office
  • Eltern-Kind-Büros
  • Möglichkeiten der externen Kinderferienbetreuung durch qualifizierte Pädagogen
  • Angebote von gesundheitsfördernden Maßnahmen und sportlichen Aktivitäten
  • Hilfegewährung durch Soziale Ansprechpartnerinnen und -partner
  • Allgemeine und fachspezifische Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Inhouse-Fortbildungen unter Berücksichtigung familiärer Belange
  • Sonderurlaub z. B. aus persönlichen, sportlichen, kirchlichen und dienstlichen Anlässen

Zudem vertreten Personalräte und Gewerkschaften die Interessen der Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Verwaltung.