Stabsstelle Landeskoordination BGM im IM NRW
© IM NRW

Gemeinsam gesund arbeiten

Stabsstelle Landeskoordination BGM

Zufriedene, gesunde Mitarbeiter - darauf legt die Landesregierung großen Wert. Deshalb wird das Gesundheitsmanagement seit Ende 2017 zentral koordiniert: aus dem NRW-Innenministerium für die gesamte Landesverwaltung.

Gesundes Arbeiten ist mehr als das Einhalten von Gesetzen und DIN-Normen. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen möchte für ihre mehr als 300.000 Beschäftigten eine aktive Rolle bei der Gesundheitsförderung und der Arbeitsplatzgestaltung einnehmen. Die einzelnen Behörden machen daher bereits flexible und am Bedarf orientierte Angebote für ihre Beschäftigten, um sie in Sachen Gesundheit und Wohlbefinden zu unterstützen.

Darüber hinaus gibt es seit Ende 2017 eine neue „Stabsstelle Landeskoordination Betriebliches Gesundheitsmanagement“. Sie koordiniert das Gesundheitsmanagement für die gesamte Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen und unterstützt die einzelnen Behörden bei übergreifenden Themen.

Was ist Gesundheitsmanagement?

Wenn das soziale Klima stimmt, man sich im Team wohlfühlt, und interessante, gut zu bewältigende Aufgaben hat, geht man nicht nur mit einem guten Gefühl zur Arbeit, man lebt auch gesünder. Deswegen setzt  das Gesundheitsmanagement sowohl bei den Organisations- und Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch bei ihren Fähigkeiten und Kompetenzen zur Bewältigung der Anforderungen an. Konkret werden beispielsweise neben klassischen Sport- und Ernährungskursen auch Maßnahmen zu individuellem Stressmanagement oder zu gesunder Führung angeboten.

Die Behörden der Landesverwaltung sind seit Jahren erfolgreich bei der Umsetzung der Bestimmungen für den Arbeitsschutz und das Eingliederungsmanagement (BEM). Mit dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement schaffen sie Bedingungen für gesundes Arbeiten, die über Arbeitsschutz und BEM hinausgehen.

Landesweite Standards für ein wirksames Gesundheitsmanagement

Das Team der Stabsstelle „Landeskoordination Betriebliches Gesundheitsmanagement“ unterstützt die Ministerien der Landesverwaltung in Fragen des Gesundheitsmanagements. Seine Aufgabe ist es, für einen vertieften Austausch zu sorgen, Bedürfnisse zu bündeln, aktuelle Themen aufzugreifen und Standards für das BGM zu entwickeln und gemeinsam mit den Partnerinnen und Partnern umzusetzen. Dies dient dem Ziel, die Zufriedenheit und die Gesundheit aller Kolleginnen und Kollegen zu stärken. Zur Qualitätssicherung und um die Fortschritte aufzuzeigen, die die Landesverwaltung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement macht, werden die Angebote mit wissenschaftlicher Unterstützung evaluiert.

Kontakt: landeskoordination-bgm[at]im.nrw.de