Preisträger 2021

Ehrenamtliche Kräfte sind für Feuerwehr und Katastrophenschutz notwendig. Deshalb ist es wichtig, dass dieses Engagement auch von Arbeitgebern unterstützt wird. Aus diesem Grund hat Innenminister Herbert Reul 13 Unternehmen am 22. September 2021 mit der Förderplakette für Arbeitgeber in Nordrhein-​Westfalen ausgezeichnet.

Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG, Buschhütten

Förderplakette Arbeitgeber2021 - Achenbach Buschhütten

Die Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG ist ein unabhängiges, eigentümergeführtes Familienunternehmen mit rund 450 Mitarbeitenden, das auf eine fast 570-jährige Geschichte zurückblicken kann. Heute ist das Unternehmen ein weltweit tätiger Systemanbieter u.a. von Nicht-Eisen-Metall-Walzwerken für Aluminium, Messing, Zink und deren Legierungen, von Folienschneidmaschinen zum Wickeln, Separieren und Schneiden dünnster Metallfolien.

Bei Achenbach Buschhütten sind 23 Personen ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr tätig, neun davon stehen der Löscheinheit des Stadtteils Buschhütten tagsüber zur Verfügung. Neben kleineren Übungen dient das Firmengelände auch zur Durchführung des Leistungsnachweises der Feuerwehren des Kreises Siegen-Wittgenstein. Als besonderes Zeichen der Wertschätzung der Feuerwehrarbeit hat Achenbach Buschhütten 2016 für die Einheit Buschhütten ein neues Feuerwehrgerätehaus gebaut.

 

Apetito, Rheine

Förderplakette Arbeitgeber 2021 - Apetito

apetito ist ein Familienunternehmen und Hersteller von Tiefkühlmenüs, gekühlten Menüs, Menükomponenten und Verpflegungskonzepten mit Hauptsitz in Rheine, Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen beschäftigt am dortigen Standort 1.998 Mitarbeitende.

Das Ehrenamt wird bei apetito seit jeher großgeschrieben. In den internen Medien werden regelmäßig Mitarbeitende im Ehrenamt vorgestellt. Außerdem fördert apetito dreimal jährlich ehrenamtliche Projekte der Mitarbeitenden. Aktuell engagieren sich 50 Kolleginnen und Kollegen bei den Freiwilligen Feuerwehren und Hilfsorganisationen in der Region.

Darüber hinaus engagiert sich apetito deutschlandweit für den Katastrophenschutz. Im Jahr 2021 wurden beispielsweise insgesamt 10.000 Gerichte an die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz gespendet, um die Versorgung mit Nahrungsmitteln zu gewährleisten.

Bauschreinerei Berns, Kranenburg

Förderplakette Arbeitgeber 2021 - Berns

Die Bauschreinerei, Zimmerei und Bestattungen Berns ist ein Familienbetrieb mit fünf Mitarbeitern und zwei Auszubildenden. Der Betrieb wurde 1903 gegründet und wird in der vierten Generation geführt. Die Hauptbetätigungsfelder sind der Fensterbau und die Zimmerei, sowie die Bestattungen an drei Standorten.

Neben der langjährigen außerordentlich aktiven Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr der Geschäftsführung und eines Familienmitglieds ist ein weiterer Mitarbeiter ehrenamtlich im Brandschutz tätig.

Die Firma Berns unterstützt das Ehrenamt seit Generationen in vielen Bereichen mit Rat und Tat.

 

Bi-Metall GmbH & Co. KG, Billerbeck

Förderplakette Arbeitgeber 2021 - Bi-Metall

Die Bi-Metall GmbH & Co. KG ist ein mittelständischer Industriebetrieb mit circa 50 Beschäftigten in Billerbeck. Das Unternehmen ist seit 1996 für qualitative Blech- und Rohrbearbeitung zuständig und kann durch modernste Bearbeitungsmaschinen und -technologien individuelle Kundenanforderungen optimal umsetzen.

Das Unternehmen beschäftigt ehrenamtliche Mitglieder der Feuerwehr, die jederzeit für Einsätze, Schulungen und Weiterbildungen freigestellt werden. Das Firmengelände kann zu Übungszwecken genutzt werden. Einer der Geschäftsführer ist seit 40 Jahren selber aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr tätig.

Die Bi-Metall GmbH & Co. KG sieht die Förderung des Ehrenamts als Chance, einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten und als Unternehmen Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen.

 

Elektro Baackmann GmbH & Co KG, Münster

Förderplakette Arbeitgeber 2021 - Elektro Baackmann

Die Elektro Baackmann GmbH & Co. KG ist als Handwerksunternehmen im Bereich der Elektroinstallation und Netzwerktechnik tätig. Mit zehn Mitarbeitern werden kleine und mittlere Projekte für öffentliche, gewerbliche und private Kunden realisiert.

In dem 1957 gegründeten Familienunternehmen ist seit über 50 Jahren durchgehend neben der Geschäftsführung mindestens ein Mitarbeiter in der Freiwilligen Feuerwehr, auch in Führungspositionen, aktiv tätig.

Aktuell sind drei Mitarbeitende bei der Freiwilligen Feuerwehr und in anderen Ehrenämtern tätig und werden für Lehrgänge und Einsätze freigestellt.

Auch das gesellschaftliche Engagement der Freiwilligen Feuerwehr wird nach Kräften unterstützt.

 

Gebr. Bermes Spedition GmbH, Willich

Förderplakette Arbeitgeber 20201- Gebr. Bermes

Die Gebr. Bermes Spedition GmbH ist ein Familienbetrieb mit über 100-jähriger Tradition und fokussiert sich auf den Transport von Flüssigkeiten in Tankzügen. Ferner wird noch die eigene Tankwageninnenreinigung am Firmenstandort in Willich sowie ein eigenes Lager in Krefeld betrieben. Derzeit sind in den Unternehmen der „Bermes-Gruppe“ 85 Mitarbeitende beschäftigt.

„Ehrenamt ist Ehrensache“, dies wird im Unternehmen gelebt. Das Betriebsgelände und die Fahrzeuge werden jederzeit für Übungen schwer zugänglicher Einsatzlagen der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung gestellt. Einer der Geschäftsführer ist seit über 40 Jahren selber ehrenamtlich in der Feuerwehr tätig.

Das Unternehmen beschaffte auf eigene Kosten einen Corona-Test-Container und stellte ihn nach aufwändiger Sanierung den Organisationen im Katastrophenschutz zur Verfügung. Für den Umbau wurde das eigene Werkstattpersonal für die gesamte Dauer des Umbaus freigestellt.

Dickel Sanitär- und Heizungstechnik GmbH, Hilchenbach

Förderplakette Arbeitgeber 2021 - Dickel

Die Dickel Sanitär- und Heizungstechnik GmbH ist ein familiengeführter Handwerksbetrieb, der 1977 gegründet wurde und zurzeit 17 Mitarbeitende, darunter 3 Auszubildende, beschäftigt. Schwerpunkte des Unternehmens sind Reparaturen, Sanierungen und Erneuerungen von Bädern und Heizungsanlagen.

Aktuell sind drei Mitarbeiter aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr tätig.

Das ehrenamtliche Engagement, gerade im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr, aber auch der anderen örtlichen Vereine, ist für das Unternehmen nicht nur eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe, sondern eine Herzensangelegenheit. Daher wird es dort als selbstverständlich angesehen, die Mitarbeitenden für Einsätze, Schulungen oder auch als Betreuende bei Ferienfreizeiten freizustellen.

IUGITAS GmbH, Köln

Förderplakette Arbeitgeber 2021 - Iugitas

Die IUGITAS GmbH mit Sitz in Köln ist spezialisiert auf Notfall- und Krisenmanagement für Unternehmen, Organisationen und Krankenhäuser. Die Mitarbeitenden kommen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen, Branchen und Unternehmensgrößen. Aus diesem Grund kennen sie die Bedürfnisse ihrer Kunden aus eigener Erfahrung in leitenden Positionen. Dadurch können betriebswirtschaftliche und technische Voraussetzungen mit den Anforderungen der Qualitätssicherung vereint und optimale Kundenlösungen entwickelt werden.

Das Unternehmen ist maßgeblich in der (Weiter-)Entwicklung von Krisenkonzepten und deren Erprobung involviert und die Mitarbeitenden sind durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten regelmäßig selbst mit Krisen- und Notfallsituationen konfrontiert. Neun der zehn Beschäftigten sind in verschiedenen Organisationen und Positionen im nationalen und internationalen Bevölkerungsschutz aktiv. Das Engagement im ehrenamtlichen Katastrophenschutz wird durch unkomplizierte Freistellungen für Einsätze und Fortbildungen, auch zu ungeplanten, mehrwöchigen Auslandshilfeeinsätzen, aktiv gefördert. Der Gründer und Geschäftsführer ist selbst als erfahrene Führungskraft regelmäßig in geplanten und ungeplanten Einsätzen aktiv. Er war u.a. in der Einsatzleitung der Loveparade 2010 in Duisburg und in zwei Hochwasser-Katastrophen eingesetzt.

Sich für den Katastrophenschutz einzusetzen gehört zur Unternehmens-DNA und die Mitarbeitenden sind stolz darauf, ihre Kunden mit ihrer Praxiserfahrung unterstützen zu können.

Kuchenmeister GmbH, Soest

Förderplakette Arbeitgeber 2021 - Kuchenmeister

Die Kuchenmeister GmbH mit Hauptsitz in Soest ist ein Familienunternehmen mit langer Tradition. Seit der Gründung einer kleinen Handwerksbäckerei im Jahr 1884 entwickelte sich bis heute ein internationaler Marktführer für feine Backwaren, der traditionelles Backen mit modernster Technologie verbindet. Circa 1000 Mitarbeitende stellen im Stammwerk und weiteren Produktionsstandorten rund 500 verschiedene Produkte her, die weltweit in 80 Ländern angeboten werden.

Kuchenmeister ist ein seit Generationen in Soest verhaftetes Familienunternehmen und unterstützt schon seit vielen Jahren Vereine, Schulen, soziale Organisationen und auch die Stadt selber mit Produkten und finanziellen Beiträgen. In diesem Rahmen ist Kuchenmeister auch Fördermitglied der Soester Jugendfeuerwehr. Kuchenmeister ermöglicht der Feuerwehr zudem auf seinem Gelände große Übungen verschiedenster Art abzuhalten. Von dem großen Produktionsgelände aus wurden auch bereits Einsätze zur Bombenentschärfung im Soester Norden koordiniert und das Gelände als Sammelplatz für die Feuerwehr und Krankentransporte genutzt.

Die Kuchenmeister GmbH steht in regelmäßigem Austausch mit der Feuerwehr, sei es zum Erfahrungsaustausch zu Themen der Gebäudesicherheit oder auch zur Nutzung neuster Digitalfunktechnik. Viele der Mitarbeitenden sind Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Soest.

Oliver Oepen GmbH, Euskirchen

Förderplakette Arbeitgeber 2021 - Oepen

Die Oliver Oepen GmbH ist ein Elektroinstallationsbetrieb mit den Schwerpunkten Photovoltaikanlagen sowie Gebäudeinstallation. Zurzeit sind ungefähr 50 Mitarbeitende im Unternehmen beschäftigt, davon sechs im Büro sowie neun Auszubildende. Aktuell sind 13 Feuerwehrangehörige im Unternehmen tätig, die sowohl in ihrer Freizeit als auch während der Arbeitszeit Einsätze in verschiedenen Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Euskirchen absolvieren.

Das Unternehmen und die Geschäftsführung stehen dem Ehrenamt sehr offen gegenüber. Da der Geschäftsführer selber im aktiven Einsatzdienst bei der Freiwilligen Feuerwehr ist, fördert er als Chef das Eintreten seiner Mitarbeitenden in Hilfsorganisationen. Einige Beschäftigte sind auch durch das Unternehmen und die Förderung des Geschäftsführers in den aktiven Einsatzdienst einer Hilfsorganisation eingetreten.

Rohlf Zimmerei GmbH, Haltern am See

Förderplakette Arbeitgeber 2021 - Rohlf

Die langjährigen Mitarbeitenden sind das wichtigste Fundament der Rohlf Zimmerei GmbH. Der familiengeführte Handwerksbetrieb aus Haltern am See erledigt seit zwei Generationen hauptsächlich Dachdecker- und Zimmererarbeiten.

Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Neubau und in der Bestandserhaltung, was eine ständige Fortbildung verlangt. Seit der Firmengründung bildet der Betrieb junge Mitarbeitende aus.

Von elf Beschäftigten sind sechs ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr Haltern am See tätig. Dies fordert zwar einen erhöhten Koordinierungsaufwand im Unternehmen, fördert aber die soziale Kompetenz und die Fähigkeit zum ziel- und zeitorientierten Handeln. Aus diesen Gründen wird die ehrenamtliche Tätigkeit auch als Mitarbeiterschulung verstanden und unterstützt.

Sankt Elisabeth Hospital GmbH, Gütersloh

Förderplakette Arbeitgeber 2021 - Sankt Elisabeth Hospital

Bei der Sankt Elisabeth Hospital GmbH sind insgesamt über 1.400 Mitarbeitende beschäftigt: Das Sankt Elisabeth Hospital in Gütersloh, das Marienhospital in Oelde sowie das Sankt Lucia Hospital in Harsewinkel sind moderne Akutkrankenhäuser der Schwerpunktversorgung mit attraktiven Arbeitsplätzen und vielfältigen Entwicklungsperspektiven.

Das Leitbild ist geprägt von Hilfsbereitschaft, Fürsorge und Sozialkompetenz. Daher unterstützt die Sankt Elisabeth Hospital GmbH die Mitarbeitenden, die sich ehrenamtlich in Feuerwehren oder Hilfsorganisationen der Region engagieren. Dieses Selbstverständnis hat dort Tradition. Aktuell sind 33 Beschäftige im Brand- und Katastrophenschutz ehrenamtlich aktiv und werden für Einsätze vom Dienst freigestellt.

Terhalle Holding GmbH & Co. KG, Ahaus

Förderplakette Arbeitgeber 2021- Terhallle

Die 1986 gegründete Unternehmensgruppe Terhalle ist seit ihrer Gründung in Familienbesitz und wird in erster und zweiter Generation geführt. Mit Hauptsitz im westlichen Münsterland beschäftigt sie knapp 450 Mitarbeitende an fünf verschiedenen Standorten und hat sich seither zu einem der führenden Unternehmen im Bereich Holzbau entwickelt.

Das Unternehmen umfasst neben den Geschäftsbereichen Holzbau und schlüsselfertiges Bauen auch die Bereiche Innenausbau, Fenster und Fassaden, Dachdeckerei sowie Metallbau.

Der geschäftsführende Gesellschafter ist selber engagiertes und aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Insgesamt 34 Mitarbeitende sind ehrenamtlich bei der Feuerwehr und dem THW engagiert und werden für ihre Einsätze und Weiterbildungen freigestellt. Zusätzlich wird das Betriebsgelände sowie diverse Liegenschaften zu Übungszwecken zur Verfügung gestellt.