Duales Studium zum Vermessungsoberinspektor (m/w/d)

Sie suchen ein vielfältiges Studium, das Theorie und Praxis kombiniert?
Sie wollen neben dem technischen Studium auch in der öffentlichen Verwaltung arbeiten? Sie wollen schon während des Studiums Geld verdienen? Sie arbeiten gerne im Team aber auch eigenständig und möchten einen sicheren Arbeitsplatz als Beamte/r? Dann ist das duale Studium der Fachrichtung Geodäsie zum Bachelor of Science perfekt für Sie.

Berufsbild:

Als Vermessungsoberinspektoranwärter/in übernehmen Sie bereits während des Studiums abwechslungsreiche, spannende und herausfordernde Tätigkeiten in den Bereichen Liegenschaftskataster, Landesvermessung, Grundstückswertermittlung, Bodenordnung sowie
Geodatenmanagement.

In der sogenannten „Laufbahnausbildung“ erhalten Sie zusätzlich zu dem im Studium erworbenen vermessungsspezifischen Fachwissen viele rechtliche Kenntnisse. Sie lernen neben dem Studium die Organisation, Aufgaben und Arbeitsweisen ganz unterschiedlicher Stellen und Behörden des amtlichen Vermessungswesens in Nordrhein-Westfalen kennen.

Ausbildung:

Im dualen Studium können Sie das, was Sie an der Uni gelernt haben direkt umsetzen und kennenlernen, wie die Theorie in der Praxis aussieht. Sie kombinieren Ihr Studium (an der Hochschule Bochum) direkt mit der Beamtenausbildung. In den Semesterferien nehmen Sie an Praxisabschnitten in verschiedenen Behörden teil, damit Sie einen umfassenden Einblick in die Welt des amtlichen Vermessungswesens bekommen und nach bestandener Laufbahnprüfung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, vielseitig einsetzbar sind. Der Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. September eines Jahres.

Den genauen Ablauf können Sie dem Ausbildungsplan entnehmen.

Informationen zum Bachelor-Studium im Bereich der Vermessung oder Geoinformatik erhalten Sie bei der Hochschule Bochum.

Beamtenverhältnis:

Sie befinden sich bereits während des Studiums im Beamtenverhältnis auf Widerruf und unterliegen somit sämtlichen beamtenrechtlichen Vorschriften. Das Beamtenverhältnis auf Widerruf endet automatisch mit erfolgreichem Bestehen der Laufbahnprüfung. Je nach Ausbildungsstelle tragen Sie die Beamtenbezeichnung Stadt-, Kreis- oder Regierungsvermessungsoberinspektoranwärter/in.

Voraussetzungen für die Bewerbung:

  • Sie besitzen die allgemeine Hochschulreife, uneingeschränkte Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Abschluss.
  • Sie sind nicht älter als 39 Jahre zum Einstellungstag, Ausnahmen gibt es z. B. bei anerkannter Schwerbehinderung/Gleichgestellten oder bei Erziehungszeiten.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates.
  • Bei Ihnen liegen die beamtenrechtlichen Voraussetzungen (wie z. B. charakterliche, gesundheitliche und fachliche Eignung) vor.
  • Ihr Führungszeugnis weist keine Eintragung auf.

Daneben erwarten wir von den Bewerberinnen und Bewerbern:

  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz, sicheres Auftreten.
  • schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick.
  • Aufgeschlossenheit für neue Aufgaben und für moderne Informationstechniken
  • Interesse an Naturwissenschaften und Verwaltungsarbeiten.

Vergütung:

Sie bekommen während des Studium und der gesamten Ausbildung Anwärterbezüge in Höhe von ca. 1.400 € brutto (Einstiegsamt A 10). 

Für Verheiratete wird ein Familienzuschlag von ca. 150 Euro monatlich gezahlt. 

Wie hoch die aktuellen Anwärterbezüge sind, können Sie den Bezügetabellen auf der Seite der Finanzverwaltung des Landes NRW entnehmen.

Daneben erhalten Sie vermögenswirksame Leistungen und haben einen Anspruch auf 30 Urlaubstage.

Bewerbung:

  • Für das duale Studium können Sie sich hier bewerben: Bezirksregierungen Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster

    • als Aufsichtsbehörden (Dezernate 31)
    •  als Flurbereinigungsbehörden (Dezernate 33)
  • Landesbetrieb Straßenbau NRW
  • Vermessungs- und Katasterbehörden der Kreise und kreisfreien Städte
  • Kommunale Vermessungsämter bei den kreisangehörigen Gemeinden
  • Regionalverband Ruhr
  • Wasser- und Schifffahrtsverwaltung

Aktuelle Ausschreibungen für Ausbildungsplätze finden sich auf den Seiten der jeweiligen Ausbildungsstelle oder unter karriere.nrw.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wie geht es nach der Ausbildung weiter:

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erwerben Sie den akademischen Grad Bachelor of Science gleichzeitig aber auch die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt vermessungstechnischer Dienst. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe ist somit möglich. Sie verpflichten sich mind. 5 Jahre bei Ihrem Dienstherren zu bleiben.