Navigationshinweise zur Slideshow

Benutze im nächsten Element die Pfeiltasten links und rechts zum Blättern der Slideshow

Warnfahrzeug
© Feuerwehr Bochum

Warum warnen?

Warnungen sind wichtig, denn Gefahren entstehen meist völlig unerwartet. In diesen Situationen werden Sie zum Beispiel durch Sirenen oder Warnfahrzeuge gewarnt…

Baum ist auf Auto gefallen
© IM NRW

Unwetter

Unwetter können nicht nur große Sachschäden anrichten, sie sind auch eine ernst zu nehmende Gefahr für Menschen. Sind Sie rechtzeitig informiert, können Sie gefährliche Situationen vermeiden und sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen.

Hochwasser: Feuerwehr stapelt Sandsäcke
© IM NRW

Hochwasser

Durch Unwetter kann manchmal völlig unerwartet Hochwasser entstehen. Hier gilt es, schnell zu reagieren, um sich und Ihr Hab und Gut bestmöglich in Sicherheit zu bringen.

Großbrand
© Feuerwehr Essen

Großbrände

Großbrände sind nicht nur eine Gefahr für die Menschen in der direkten Nachbarschaft. Giftige Rauchgase können sich kilometerweit verbreiten und der Gesundheit schaden. Durch eine rechtzeitige Warnung können Sie richtig reagieren und zum Beispiel Türen und Fenster schließen.

Feuerwehr in Schutzanzügen
© benjaminnolte-fotolia.com

Schadstoffaustritte

Auch Schadstoffaustritte, zum Beispiel durch einen Unfall in einem Chemiewerk, können eine große Gefahr für die Gesundheit sein. Hier gilt ebenfalls: Je früher Sie informiert sind, desto besser können Sie sich schützen.

Bombenentschärfung
© Bezirksregierung Arnsberg

Bombenentschärfungen

Auch mehr als siebzig Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs liegen noch immer Bomben im Boden. Diese werden professionell von den Teams der Kampfmittelbeseitigung entschärft. Dabei ist es ganz wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Die Menschen in der Umgebung werden frühzeitig gewarnt und aus den betroffenen Bereichen evakuiert.

Warnung und Sirenen

Großbrände, Unwetter, Bombenentschärfungen - bei Gefahren werden Sie vor Ort gewarnt. Wie funktioniert das? Welche Warnmittel gibt es? Und wie sollten Sie sich im Ernstfall verhalten?