Sitz/Verbreitung

Vereinsstrukturen sind verboten, früherer Hauptsitz in Köln

Gründung/Bestehen

1984

Veröffentlichungen

Muhacirun (Auswanderer)
Mehrere Web-Angebote

Kurzportrait/Ziele

Im Jahre 1984 gründete Cemaleddin Kaplan (1926 – 1995) nach Loslösung von der Milli-Görüs-Bewegung den Verband der islamischen Vereine und Gemeinden e.V. (ICCB) in Köln. Der Kalifatsstaat war eine am Führerprinzip orientierte und streng hierarchisch gegliederte Organisation. Ziel der Organisation war die Weltherrschaft des Islam unter dem Kalifat seines letzten Anführers Metin Kaplan.

Finanzierung

Spenden

Grund der Beobachtung/Verfassungsfeindlichkeit

Der Kalifatsstaat wurde im Jahr 2001 wegen Verstoßes gegen die verfassungsmäßige Ordnung und den Gedanken der Völkerverständigung sowie Gefährdung der inneren Sicherheit in Deutschland durch den Bundesminister des Innern verboten.