Azubis lernen das Vermessen

Duales Studium

Ausbildung und Studium miteinander kombinieren und währenddessen Geld verdienen und Kontakte knüpfen? Das ist im Bereich der Vermessung kein Problem! Hier finden Sie alles Wissenswerte zu den verschiedenen Ausbildungs- und Studienmodellen.

Ausbildungs- und Studienmodelle:

Viele Fachhochschulen und Universitäten bieten für Vermesser in Kooperation mit Ausbildungsbetrieben besondere Ausbildungs- und Studienmodelle an:

  • ein duales Studium
  • ein Studium mit vertiefter Fachpraxis
  • Studieren in Teilzeit
  • berufsbegleitende Studien- und Weiterbildungsangebote

Duale Studienmöglichkeiten und ein Studium mit vertiefter Fachpraxis für Vermesser gibt es an verschiedenen Fachhochschulen und Universitäten. Dabei kooperiert die jeweilige Fachhochschule oder Universität mit Behörden und Unternehmen der freien Wirtschaft.

Bei einem dualen Studium im Bereich des Vermessungswesens wird eine Ausbildung zur Vermessungstechnikerin und zum Vermessungstechniker oder zur Geomatikerin und zum Geomatiker mit einem Studium der Vermessung, Geodäsie, Geoinformatik oder Geomatik verbunden. Dadurch wird in besonderem Maße die praktische Arbeit (Ausbildung) mit der Theorie und Wissensvermittlung (Studium) verknüpft.

Eine andere Art des dualen Studiums ist die Verknüpfung des Studiums mit einer Beamtenausbildung zum Vermessungsoberinspektor (Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt).

Vorteile eines dualen Studiums auf einen Blick:

  • Doppelabschluss (Berufsausbildung und Bachelor)
  • Zeitersparnis durch ausbildungsbegleitendes Studium
  • Finanzielle Unterstützung während des Studiums
  • Praxisbezogene Bachelorarbeit
  • Sehr gute Zukunftsperspektiven durch bestehenden Ausbildungs- bzw. Arbeitsvertrag

Ein duales Studium ist für Sie geeignet, wenn Sie

  • leistungs- und zielmotiviert sind
  • bereit sind, auch in der vorlesungsfreien Zeit bei ihrer Ausbildungsstelle zu arbeiten
  • ihr Ausbildungs- und Studienziel schnell erreichen möchten
  • klare Vorstellungen Ihres späteren Berufsbildes haben
  • während des Studiums finanziell abgesichert sein möchten

Durch ein Studium in Teilzeit oder berufsbegleitende Studien- und Weiterbildungsangebote lassen sich Beruf, Familie und Studium optimal miteinander vereinbaren. Die Angebote finden meist in den Abendstunden und an Wochenendtagen statt. Welche Ausbildungs- und Studienmodelle an den einzelnen Fachhochschulen und Universitäten angeboten werden, kann dem Dokument „Verzeichnis der Studienorte und -modelle“ entnommen werden. weiterführende Informationen gibt es auf den Internetseiten der jeweiligen Fachhochschulen und Universitäten.